Ritzen ritzen, ich muss mich ritzen

NScheiß muss ich. Was hat mich dazu bewogen mein Leben zu verändern? Hä? Na was? Keine Ahnung.
Aber irgendwie läuft es.
Am am Montag genehmigte man mir die Wohnberechtigun. Schon am Dienstag war mein Mietvertrag im Briefkasten. UNd dienstag Abend rief ne DAme an, die in meine Alte wohnung einziehen will.

Dabei ist mir aufgefallen dass ich sowas von Fristgerecht gekündigt habe, zum 30.06. Meine neue wohnung ist zum 01.07. bezugsfägig. Perfekt genial. Und WIE VERDAMMT SOLL ICH DAS DENN MACHEN? >Heute hier raus morgen da alles rein? Ich brauche dafür ne Karawane mit Kamelen. Ja dann ist das machbar. Logisch. Wo krieg diese Kamele her. Hmmm.

Hab letztens mein Auto aufräumen lassen. Überall tummelten sich cd rohlinge. Unbeschriftet. Bis auf eine auf der ein Hakenkreuz war. Was hab ich mir eigentlich dabei gedacht, Ausgerechnet die CD zu kennzeichen wo keiner wissen sollte was drauf ist. Aber so hab ich nunmal gedacht vor 5 Jahren.

Ja doch. Ich denke manchmal, dass ich ein bisschen Reifer und schlauer geworden bin. Dass muss ich jetzt sagen denke ich. Aber irgendwie stehe ich zu den sachen die ich damals gemacht habe. Und heute bin ich froh dass ich so ziemlich viel gemacht habe, was ich jetzt nicht mehr machen will oder muss.

Es gibt dinge, die tut man in seiner Jugend. gute oder schlechte. Das ist ansich egal, solange man jung und wild ist. Jetzt könnte ich das irgendwie nicht mehr. jetzt verstehe ich auch die leute, die mich damals so sorgsam angeschaut haben.

Die, die mich damals vergöttert haben und toll fanden. Die verstehen mich heute kaum noch. Es sei denn sie sind mit mir gewachsen. Manchen macht es schon fast angst wenn sie sehen wie ich aussehe. So, so... so normal. Als müsste ich mir nichts mehr beweisen. Wenn ich von liebe rede, was ich immer noch selten tue, dann tu ich das jetz anders als noch vor 5 oder 7 Jahren.

"Liebe, das ist was ganz großartiges. Aber ich brauch das nicht!" ja ja. Die schbrüsche kenne mer. Heute ist irgendwie alles anders geworden. Es kommt die Zeit da blutet man vor sehnsucht nach liebe... und wahrscheinlich auch sex.(Hallo Arne)
Und wenn man dann die LIebe hat, dann benimmt man sich wie ein bekloppter vogel, und wenn es nicht perfekt läuft wie in den Träumen, da könnte ich ausrasten.

Man zerstört seine Träume übrigens immer dann, wenn man versucht sie in die Tat umzusetzen. Dann merkt man, dass es kein Traum ist. Sei es die LIebe oder der Erfolg zum Leben. Es ist wahrhaftig so, dass man den ein oder anderen Traum zerstören muss um wach zu werden. Ich habs mal wieder geschafft.

Der Traum einer neuen Wohnung. Jahre lang hatte ich ihn. Und der Traum hat mir gereicht. Solange bis mir der Pelz juckte und sich soviel hoffnung und liebe in mir aufbaute, das ich komplett willenlos über meinen eigenen schatten gesprungen bin, ohne zu wissen was ich da tue. Jetzt läuft es. Aber eben auch noch nicht ganz kontrolliert. Manchmal wenn mir alles über den Kopf wächst, oder ich mal wieder einfach nur gut drauf bin (das passiert bei mir gerade im wechsel, weis der geier warum) da kann ich mich immer noch knallhart abschiessen. Ne Flasche Jackdaniels, über die Osterfeiertage. Olè. Das ging schon.

Aber ich merke dass es mir nicht gut tut. Alle depressionen die ich habe, die kommen am Tag nach der Sauferei, wenn ich nicht fit bin, und mein gehirn mir die übelsten streiche spielt.

Einmal bin ich morgens (wochen tag/arbeitstag) aufgewacht, hatte wohl noch intus, und hab echt sofort angefangen nur rumzufluchen. Ich hab angst vor mir selber bekommen "Johnny, du verkommenes primitives Arschloch!"

Der drang ist manchmal einfach da sich in der woche abzuschiessen und auf die Uhr zu schauen und zu sagen "Es ist ja erst 23 Uhr. Einer geht noch. UNd dann noch ne Kippe und GUTENACHT Johnboy."

Am 8. Mai habe ich meinen ersten Auftritt für dieses Jahr. Ich bekomm sogar Geld dafür. Und ich freu mich drauf. Ich spiel mich gerade auf meiner neuen gitarre fit. Wenn ich Bock habe, meisstens sonntagsmorgens in Unterhosen und kaffe daneben, da spiel ich stunden lang. Arrangiere songs, schreibe welche, stell mir vor ich spiel live. UNd wenn ich merke, dass es mich nervt, dann fliegt die gitarre dahin wo der pfeffer wächst.


So, eigetlich wollte ich noch erzählen wie sauer ich auf die gestrige aktion war als hier das Integrationsamt war und mir nach und nach klar wurde, dass man mich integrieren wollte. Wussste garnicht dass ich hier so nen status hab.

Erzähl ein andermal. War aber zum heulen komisch.

Schüßß

8.4.10 11:00

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)

Die Datenschuterklärung und die AGB habe ich gelesen, verstanden und akzeptiere sie. (Pflicht Angabe)


 Smileys einfügen