Memorys of a clown

Der Terror und seine Tränen

Ich bin älter geworden an diesem Wochenende. Man mag es nicht für möglich halten. Aber es geschah eben mal wieder der unkontrollierte Wahnsinn wie es ihn eben nur bei mir geben kann.

Gestern abend, als meine Freundin und ich von dem Terror, den wir am Wochenende erlebt hatten erschöpft waren, da machten wir uns auf dem Zahnfleisch gehend zu farin urlaub.
Meine Freundin fuhr vor zum Auto, und mir war einfach nach Lauter Musik.

Ich hatte viel Erlebt am Wochenende und konnte mit unvorhersehbaren Situationen umgehen. So war es auch eher ein Überraschungsmoment, als ein wirklicher Schrecken, als ich sah wie meine Freundin den Abhang zu meinem Hause hinunterrodelte und mit einer abschliessenden Piorette, aus dem Rollie fiel und im Dreck lag.

Ausgerechnet Ayleens Mutter und deren Verschissener Ehemann waren unsere Rettung. Und wir kamen ausnahmsweise mal sage und schreibe pünktlich auf ein Konzert. Es war fast ausverkauft. So ca 6.000 Leute, von denen man eigentlich keinen Kennen sollte. als ich Bier holen ging, da sah ich einem Typ mit einem T-Shirt "hanauer Hoffnungsträger 2008" Er machte mir platz. "Ey da haben wir auch gespielt"; meinte ich. Er meinte "Wir haben da zusammen gespielt, mit Euch" "Wer wart ihr denn", fragte ich. Er nannte mir einen Namen und ich meinte nur "Hmmm, schade, ich kann mich nur noch an die Leute im Finale erinnern.

Okay, war ein bisschen Scheisse von mir. Ich kaufte Bier und Brezeln. Kurz bevor das Konzert dann endlich anfing, da stand wieder ein Kerl vor mir. "Ey Ramon, Kennst mich nicht mehr? Hallo Herr Maatz. Ich Bins der Kleinschmidt"

Und da fiel es mir wieder ein. Der Selbe tag. Die Vorrunde am Hoffnungsträger. Der Typ unterhielt sich mit Alex über Werder Bremen. Sie waren beide Fans. Mich haben sie immer ausgelacht, weil ich Bayernfan bin. Miroslav Klose, der derzeit noch bei Bremen spielte, wechelte damals für die Kommende Saison zu Bayern München, und Markus wettete mit mir, dass irgendein Spieler von Bremen mehr Tore schiessen wird als Klose bei Bayern.

Wir wetteten um einen Kasten Bier. Das Resultat nach einer Bundesligasaison war folgendermaßen. Luca Toni (Bayern) Schoss 25 Tore. Uninteressant. Aber wichtig war einfach, dass wieder mal ein Bayer Torschützen könig war.
Klose schoss in den ersten Drei Spielen jeweils drei Tore, DAnach kam eine Flaute, und Vier weitere Tore zum Ende der Saison.
Deco, Mittelfeldmann von werder bremen schoss 14 Tore. SOmit hatte ich die Wette verloren. Aber mir war es egal. Ich hatte den Kleinschmidt nie wieder gesehen. Er kam auch aus Rodgau, man läuft sich ja nicht mal einfach so über den Weg. ausser vielleicht auf einem Farin Urlaub konzert in Frankfurt, unter 35.0000 Leuten.

Das Konzert war einfach richtig gut, und es war glaub ich das beste was ich dieses Jahr gesehen hab. Farin Urlaub ist ein egozentrischer kÜnstler, der nicht nur gute Musik macht, sondern Gute Texte schreibt, und Variabel ist. Ich steh nicht auf diese Ska Mukke, die relativ häufig um FU Repartoir ist, aber auch das war tanzwürdig. Bei zwei Songs war ich sogar am Headbangen. "Petze", "In meinem traum Steh ich am Meer" und Abaschiedslied.

Nach ein paar ZUgaben, er liess sich ordentlich feiern, verliess er dann die Bühne. Das gesamte Orchester schnallte die Instrumente ab. Schade. Nichtmal dusche hat er mehr gespielt. Der Song hätte die Menge zum Toben gebracht, ohne jeden Zweifel. Das licht ging an, und ein Lionel richie song gab den rausschmeisser. Das konnte echt nur ein Scherz sein,habe ich mir Gedacht. Warum Lionel Richie. Okay, bei den Commodores hat er ein Paar gute Songs gemacht. Er hat auch ne Gute Stimme. Aber mir wurde schlecht bei dieser Soulmusik.
Das Licht ging an, die Leute gingen in massen nach draussen. ich war traurig. Wie konnte Farin mir die Dusche verweigern. Meine Freundin schaute mich auch an, als hätte was gefehtl.Als ein drittel des Publikum draussen war, traute ich meinen Augen kaum.
Trocken kam FU auf die Bühne und meinte "Also EINER hat doch da zugabe gerufen." Die Masse rannte zurück. Ich glaube ich hatte in diesem Moment einen Orgasmus. Ich freute mich auf die Dusche. Endlich. Aber scheisse wars. Keine Dusche. Irgendso ein Neuer song. Aber auch dass spricht für Farin und sein Racingteam. Sie hatten es nicht nötig diesen irren Rocksong zu spielen sondern spielten lieber wieder einen groovigen Ska Sound.

Da der Behinderten auf Zug mal wieder vor unserer Nase Kaputt ging. Durften wir mit dem Lasten Augzug fahren. wir mussten durch den Backstageeingang. Ich sah da Farin mit den Leuten flachsen. VIPS. Er war ca 5 Meter von mir entfernt, und ich ärgere mich heute noch, dass ich nicht zu ihm gefahren bin, und mein T-Shirt habe unterschreiben lassen. Auf dem T-Shirt war übrigens Bela B.

Ich war wohl der Rebell des Abends. Sämtliche Menschen hatten Farin Urlaub shirts oder Ärzte Shirts. Einer hatte ein Onkelz Shirt. Aber ich hatte ein Bela shirt und meine Freundin hatte ein enges Topp und ich musste ihr zwischenzeitlich an die Titten greifen (mehrfach)

Ich kann das Gefühl nicht beschreiben, wie es war als ich Farin Urlaub alias Jan Vetter da habe Hantieren sehen. Als wäre die ganze Welt zerfetzt und der ganze Zauber in Menschlichkeit umgewandelt worden, und es zählt nur noch der positive gedanke, dass das auf der Bühne eben ein mensch war, wie du und ich.

Das war der Sonntag meines Wochenendes. Am Freitag begann, der Anfang eines Deasters.

AAAAAAnton und sein Bruder besuchten mich.

In deeeeer Linken Ecke "Anton" er ist 19 Jahre, hat lange Haare springer stiefel und einen Stinkigen Bart.
Sein Kampfrekord. Viel bier in wenig Zeit, und das auch noch auf Hohem Niveau.


In deeeer rechten Ecke "Konrad", Antons Bruder, nicht ganz so lange, aber noch stinkigere Haare,und kaputtere Springerstife. Alkoholkonsum, bisher unerreicht, von dem was ich vorher kannte. Der Typ ist nur am Saufen, und ich bin mir über eins SIcher. Er hat SCHMERZEN, wenn er nciht trinkt.

Auf was hatte ich mich da eingelassen. Die beiden warteten 5 Minuten am Bahnhof auf mich und hatten in der Zeit jeder ein Bier und einen Korn getrunken.

Bei mir zu Hause angekommen dauerte es nciht lange bis die ersten rufe nach Bier kamen. Nachdem sie mein Bier ausgetrunken hatten kauften wir 2 neue Kästen. Einen Zahlte Anton, den anderen Zahlte ich.

Der abend war der Anfang des Deasters, denn ich wusste nicht dass Anton und Konrad bei mir waren um ihren familiären Konflikt bei mir auszubügeln.
Sie pogten in meiner Bude. Ich war nicht sauer. Auch nciht als ich gesehen hab, dass sie zwei A s mit ihren Springerstifeln in meinen Boden malten.

Meine Freunding ging ins Bett. Ich folgte ihr irgendwann, dach dem Konrad weinend im Schoss seines Bruders hockte. Irgenwann lag ich auch im Bett und Hörte nur wie Anton seinem Bruder Mehr fahr mit der Faust eins aufs Maul gab mit den Worten "Du sollst zu hören!"

Im Bette liegend beschwerte ich mich des Kraches. Nach der Schlägerei schaute der verkloppte Konrad in mein Schlafzimmer mit verschmitzter stimme und meinte nur "wir sind jetzt wieder lieb"

Ich liess die jungs noch am selben Abend den Fussboden putzen.

Das war der Freitag. Der Anfang. Wollte ihr noch mehr? Ihr bekommt noch mehr.

Meine Freundin beteuerte mir am Nächsten Morgen im bett, dass sie angst hätte, wie wir den weiteren tag mit den Jungs Überstehen sollten. Wir wurden geweckt mit den Worten "Essen ist fertig!"
Anton hatte gekocht. Nudeln mit Bolognaiser und Bier, dass er in die Sosse gekippt hatte. Es schien nciht schlecht zu schmecken. Meine Freundin ass zwei teller, anton selbst ass drei tiller, ich aß garnichts und Konrad starrte seinen teller an. Mit den Kopfschmerzen des Katers versuchte er die Nährstoffe zu bekehren. Geht in mich, ohne dass ich euch essen muss.

Ich aß bei Subway. Anton und meine Freundin sassen wartend an einem tisch währen KOnrad die Subway Bedienung fragte wo es denn hier Bier gäbe. Er wurde an den nächsten Kiosk weiter geleitet. Es war mittlerweile 14 Uhr oder so.
Konrad verschlang mehrere Biere, und ich gab mein Geld für Klamotten aus, und für Schmuck für meine Freundin.

Ich gab auf dem Weihnachtsmarkt ne Runde Glühweihn aus. Wir kaufen Essen für den bevor stehenden abend ein, und Konraf trank und trank, und ja, er war jünger als ich.

Folgende Formel KANN einfach nichts gutes ergeben. Denn noch Am selben Abend Herrschte in meiner Bude weder JOhanna noch Ramon.

AM SCHLAGZEUG Ricarde
An der Gitarre und am Ego Rene
An der zweiten Gitarre Alexander
Simone als Mitesser
Renes Freundin als, als, als was auch immer, aber es war auch nicht gut.

Und hier ist ihr freundlicher Gastgeber Raaaaamon Maaaaaaatz


Es war ein unglaublich schlimmer Abend. Wir machten Musik, was konrad wohl irgendwie aufforderte zu Pogen. Er schmiss merhfach getränke um. Irgendwann feuerte Anton ihm eine, so sehr, dass selbst der Schlagzeuger aufhörte zu spielen und mein Bruder das Szenario mit "hoooo hoooooo" kommentierte.
Aber dass das schlagzeug mal Pause machte war gut für den Hund.
Jaaaaaaa, Alex und Simone hatten auch noch ihren Berasennenhund mitgebracht.
Das Bild des Abends. Nachdem Simone mehrere Teller mit Chilli verschlungen hatte, lies sie den Hund ihren teller sauber lecken. Irgendwie kotzte mich das an. ich leg da an sich keinen wert drauf, da ich im dreck gedeie. Aber sowas gehört sich nicht. Aber an sich war der ganze abend punk. wieso nicht auch der Abwasch ;-)

Wir assen Chili und Ricardo hatte seine Monsterscharfe Chillisoße dabei. Sie kostete 40 Euro und war von einer Glaspyramide umhüllt. Das Chilli brannte mit der Soße den meissten Leuten den Arsch weg.

Wir spielten und spielten. Es war laut. zu Laut. DIe Bullen kamen aber nicht.

Die Freunin meines Brudes gab die worte von sich "Ich bein ein Mädel vom Zirkus. Ich kann zuhaun!"

Ich drehte mich um. Tja, da Stand Konrad mit den Worten "Ja dann mach mal!"

Wuummmms. Und da hat er den Nächsten Schlag bekommen. Diesmal in die Magen gegend.

Armer Konrad. Er ist so ein Lieber ossi. Mit soviel gegewehr hatte er nicht gerechnet. Aber wenn selbst sein Bruder ihn Haut...

Ich hab es überlebt. Ich hab sogar die Bude wieder auf fordermann bekommen, mit hilfe von meiner freundin. aber der fernseher ist immernoch kaputt, ohne es je erwähnt zu haben, ich sag aber er ist immer noch kaputt.

Desaster in drei Akten. ich mach jetzt Bier auf

Love

1 Kommentar 1.12.08 20:53, kommentieren

Werbung


Witzige Gespräche aus meinem Leben - sie entsprechen der Wahrheit

Ich: Also ich finds immer schön, wenn ich etwas sehe, was mich an meine Freundin erinnert. Wenns irgendwie passt dann kauf ichs. Mir fällt auch immer ne kleinigkeit ein.

Sie: Ja Ramon. Aber glaub mir. Irgendwann vergeht das auch.

Ich: Was. Das Mit den Geschenken.

Sie: ja. Das ist nun mal so.

Ich: Wieso? Meinst du mir fällt irgendwann nichts mehr ein?

Sie: Doch schon. Aber du wirst es irgendwann nicht mehr bezahlen können.

1:0 für die Frau

17.10.08 16:15, kommentieren

Soviel kann ein Mensch nicht fressen, wie ich schon wieder kotzen könnte

Was das Pech angeht, tummeltsich dieser Tag in den letzen Wochen ganz oben auf meiner Liste.

Oh Man. Ich hab gestern Bet and Win getippt. Ich wollte mal wieder aus einem Lumpigen Euro 150 Euro machen.
Also bin ich mal Roberts Philosophie gefolgt.

"Glaub mir, du musst die Russischen und Schwedischen Ligen Tippen. Oder Island, und Portugal. Die haben die besten Heimqoten, und zu hause gewinnen die Immer.!"

Also hab ich Auf Schalke getippt (auswärts - das musste klar sein - und auf Bremen (zu Hause - musste auch klar sein)

Hinzu kamen 8 Mannschaften aus Timbuktu oder woher. Ich hab einfach auf alles was ich nicht kannte HEIMSIEG getippt.
Das tat ich recht unterbewusst.

Gesternaben hörte ich im Radio, dass Schalke Wohl gewonnen hatte.
Heute les ich im Internet "Bremen nur Remis - Blamage!"

Also sah ich mal bei Bet and win nach, wer mir noch alles die Suppe versalzen hatte.

NIEMAND

Ich lag genau 9 mal richtig. Die Quoten tummelten sich irgendwo zwischen 1,9 und 3,0. Die Quote für Bremen war bei 1,2. Was hab ich mir nur dabei gedacht?

Die kleinste Quote Versaut mir das Spiel. Ich hab den Bericht nicht garnicht gelesen. Aber wenn man bedenkt, dass ein Tor mich 150 reicher gemacht hätte, dann könnte ich doch schon wieder richtig schön kotzen.

Nächstes Desaster auf Arbeit. Zur Vereinfachnung schicken wir jetzt nicht mehr Software an Richter, die zu Hause Arbeiten. Wir schicken jetzt an Jede Behörde eine CD. Die Behörde soll sich dann um ihre Richter kümmern, und die Heimarbeiter versorgen.

Hört sich an sich nicht schlecht an. Es gibt nur keine Serienbriefe für die Behörden. Ich muss alle Anschriftenfelder selber ausfüllen.

Auch das wär kein Problem. Ich würde es immer an die Verwaltung zur Kenntnis schicken. Allerdings meint hier jemand, dass das nicht so einfach geht.

Jetzt muss ich auch noch rausfinden welche Behörde einen Präsidenten oder Direktor hat. Denn an die Wird das Adressiert, obwohl ich weiss, dass die die Post eh nie zu gesicht bekommen.

Und jetzt frag ich mich, warum wir nicht alles beim Alten Gelassen haben. Ich muss genau so viel CDs brennen wie vorher, nur mehr schreiben. Und wahrscheinlich regen sich jetzt die Richter auf, warum sie immer zu Ihrem Systemverwalter Stiefeln müssen, wenn sie ihre software brauchen, die sie ja sonst von mir bekommen haben.

Ach und ich weis ja auch wo sie sich wieder beklagen werden.

Richterarbeitsplaaaaaatz

Komm und Hol mich

17.9.08 12:13, kommentieren

Das riecht doch nach Spaß und ungezwunger Musik

Diese Setlist (ich nenne es komischer Weise immer noch gerne Take List, wurde mir heute von einem Etwas zornigen Menschen mitgeteil)




Tjaja, das Programm wird sich ziehen!
1. Schreihals und Herr Specktacoolär
geplant 20.00-20.30
real 20.30-21.15
2. Johnny Desaster
geplant 20.45 - 21.30
real 21.45-22.30
3. Herr Specktacoolär
geplant 21.45-22.45
real 22.45-23.45
4. Tote-lichter
geplant 23.00 - 0.00
real 0.00 bis Polizei kommt - wenn die das Ding nicht schon vorher drosselt! Laut Marc darf er ja bis 1 Uhr Krach machen - woher er sich das Recht nimmt, ist mir rätselhaft?!
5. Herr Specktacoolär
geplant 0.15-1.15
real ???
Speckual Guests
???
Wann er die noch bringen will und in welchem Zustand is mir total schleierhaft!
Die Planungsuhrzeiten entstammen jetzt meinem Hirn aufgrund der Aussagen von Marc gestern an der Telefonstrippe! Wir sollten allemann darauf drängen, daß pünktlich angefangen wird und sich Marc im ersten Soloteil zusammenreißt und beeilt! Sonst sehe ich arge Probleme im Zusammenhang mit den Lichtern (Alkoholkonsum, Publikumsanzahl, Herren in grün etcpp)! Naja - keine Suppe wird so heiß gegessen wie sie gekocht wird ;-)
Beste Grüße

1 Kommentar 25.7.08 10:50, kommentieren

Garnicht so geil

Hab heut lange geschlafen, nachdem ich mit gerstern Abend dermaßen die LIchter ausgeschossen hab. ALLEIN.

Niemand war für mich da und ich hab meinen Segen in Bier, Kiffen, Wein und Youtube gefunden.

Heute früh, so gegen 17:30, hab ich dann 2 Stunden mit meiner Freundin telefoniert.
Dann 10 Minuten mit meinem Vater. Irgendwie gings mir gut, und ich hatte Bock auf gesellschaft.
Also hab ich den Marc angerufen weil ich wissen wollte ob er heute abend mit zu Krumpfy kommt.
Marc hatte das total vergessen und meinte "ich komm auf jeden Fall!"
Worauf seine Freundin ihn Fragte "mit welchen Auto?"
Darauf gabs voll den krach bei denen, ich hab dann einfach aufgelegt, und sowieso schon damit gerechnet, dass ich dir Schnorrnase mitnehmen darf. Ach je, aber ansonsten gehts mir ganz gut.

Auch wenn ich immer noch dieses Pennerleben lebe. Aber ich bin irgendwie ausgeglichen.

Wenn ich im Bett liege, so wie heute früh, dann überlege ich, welchen Sinn es denn hat aufzustehen. Ich überlege was der Tag bringen kann, und bleibe einfach liegen, weil da is nich viel ausser Kaffe, Zigarette, ggf Alkohol aber auf die Schiene um die Zeit, hab ich da einfach keinen Bock.

Echt kein Bock. Das kann ich grad sagen. kein Bock auf garnix. Ich mach mir sogar Sorgen, und merke garnicht, wie die Zeit verinnt, und ich ohne Jede Lösung im Bett liege. Weil alles so aussichtslos erscheint.

Und dann? Ja was passiert dann? Melodische Klänge am Telefon. Ich hör meine Freunin, wie sie rumnuschelt, oder kaut, raucht. Und naja, ohne pussig zu klingen, ist sie wohl gerade der Sinn, auch wenn ich mir nicht erklären kann, wie ein Mensch den anderen sein "Ein und Alles" nennen kann.
Aber da ist in diesen Tagen manchmal nicht mehr, als Sie. Sie, die mir den Kopf zerbricht. Die mich aufregt, streichelt, und wieder runterholt, von dem Ross auf dem ich sitze.

Ich grüble viel in letzter Zeit. Meine ernste Mine sieht man mir an, aber man sagt mir nicht, dass ich alt bin. Sondern dass ich irgendwo gereift aussehe.

Das mag sein. Ich seh das an verschiedenen Beispielen. Wie ich den alten Leuten nach laufe. Wie ich vor Jungen Leuten herlauf, kein Kleiner Bruder zum Beispiel.

Er ist einer der Gründe, warum ich nächste Woche mal wieder quer durch Deutschland fahre.

Manchmal denke ich, dass ich nichts habe. Nichts. Ich habe nur dieses Glück ein Rotes Auto zu fahren und einen Job zu haben. Ich hatte immer nur Glück. Jetzt jammere ich manchmal rum, wie alleine ich bin, wenn ich mich hier so umsehe, anstatt zu begreifen, dass ich vor ein Paar Jahren einfach mal gesagt hab, dass ich mich von nichts abhängig machen will. Es war so als wäre damals so ein Ramon zu mir gekomen, der sagte "Ey alter, lass diese Scheisse. Such dirn Job. Gitarre spielen kannst du immer noch, irgendwann. Aber glaub mir, such dir einfach mal diesen Job, mach Führerschein, und die WOhung solltest du auch nehmen.!"

Ich konnte mir nicht erklären warum ich das alles tun sollte. Aber dieser Ramon wusste anscheinend wovon er redet. UNd heute würde ich in die Zeit zurückreisen und sagen "Ramon, such dir diesen Job...!"

Ich kanns mir immer noch nicht erklären. Aber es ist so ein weg, so ein Leben, dass man nicht vergleichen kann. Der Träumer, der Rebell, der Junge, der Musiker, der Zauberer. Alles das geht mir durch den Kopf, wenn ich an mich denke.

Ich denke aber auch an den kleinen Engel, der mehr aus mir heraus holt, als ich jemals in mir gesehen habe.

Verzeih mir diese Moralapostel liebes Leben.

Aber schon Rocky sagte "Adrian, ich bin zum Kämpfer geboren. Du kannst mich nicht aufhälten. Ich weis nicht warum, aber ich muss kämpfen!"

Was auch immer ich damit meine... ich verstehs ja selbst nicht

So ich geh feiern und hoffe das Marc und Kathy sich wieder ein kriegen.

Kann sein dass ich für den ein odere anderen widerlich klinge oder? Aber ich freu mich grad irgendwie

5.7.08 19:18, kommentieren

Na da brat mir doch einern Storch

Kommt gerade ein Junge in Richtung Pforte, holt seinen Schwanz raus und pisst erstmal dagegen.

Ich erinnere mich an meine Jugend und an die rebellische Tat als ich auch noch gegen öffentliche Behördengebäude gepisst habe.
DIe Kinder machen die Gute Mine zum Schlechten spiel, in diesem Theater, dass ich mein Leben nenne.

Puh, das hab ich schon lange nicht mehr gesagt.

PS. Ebay kriecht mir auf einmal in den Arsch und entschuldigt sich mit Sachgeschenken.

Der braten riecht gerade irgendwie faul.

30.5.08 16:21, kommentieren

Behind Blue Eyes

Ich bin irgendwie erledigt. Oh wie so trügerisch sind diese blauen Augen.

Ich sollte mir auch eine Gott gegen Ramon liste machen. Für das was er mir angetan hat bekommt er von mir auf jeden Fall 5 Striche.

Ich bin ein Grübler und ein Wühler. Aber ich bin garnicht so blöd, wie ich immer denke. "Die ganze Scheisse kommt ans Tageslicht!", wie der Dude schon sagte.

Zum ersten Mal in meinem Leben bin ich so richtig enttäuscht. Und es tut gut, weil ich mir zum ersten mal keinen Vorwurf machen kann, weil nämlich ich verarscht wurde.

Und wieder mal zeigt sich auch wieder, dass ich ein Mensch bin, der wohl auf ewig angehimmelt wird. Und deshalb ist er verdammt. Seit Jahr und tag.

Es ist ein Fluch. Warum Gott? Warum? Ich fleh dich an, und geb dir mein letztes Hemd.

Zum ersten Mal seit Jahren, fahre ich ohne Musik zur Arbeit. Ich will mich nicht ablenken. Ich stelle mich meinen Gedanken und meinen Gefühlen, und kann sie wohl so auch besser hören.

Und wer nicht hören kann, der muss fühlen. Ich bin sauer, ich bin erregt, und traurig. Wie konnte ich dem Schicksal so auf den Leim gehen?

Eine Band, die es nie gab. Dr. Peppers Blood Hound Gang. Es ist irgendwie ironisch, aber an die Muss ich gerade denken.

Ich hab gestern zum ersten Mal meinen Bruder gebraucht. Wir haben draussen gehockt, einen getrunken. Er hat mit seiner Freundin telefoniert, dann haben wir geredet, und waren betrunken. Er ist glücklich, ich freu mich irgenwie für ihn.

Der Alkohol hat mich dann beruhigt. Er beeinflusst meine Gefühle, lässt mich irgendwie positiv denken. Warum auch immer.

Ich bin irgendwie allein. Schon immer. Und das macht mich zum Helden. Das wurde mir klar gemacht. Weil ich so ein toller Mensch bin, der alles auf die Reihe bekommt. Weil die Leute mich für das Lieben was ich tue.

Aber ich versteh gerade garnichts mehr

Amen

2 Kommentare 28.5.08 09:05, kommentieren