Wintertimelove my dear

Es schneit. Wie schön. Wie sehr habe das als Kind herbei gesehnt. Und wie sehr bewundere ich die weisse Pracht die da draussn liegt. Auf den Dächern der Häuser. Auf dem Schulhol. Auf den Straßen in, um und vor der Stadt. 30 Centimeter. Ach Herrlich. genauso hoch wie die Räder meines Rollstuhls.
Damit aber nicht genug. Sollte ich es schaffen, und ich wage es jeden Morgen (bisher hats auch geklappt auch wenns ne halbe stunde dauert) zu meinem Auto zu gelangen, dann habe ich immer noch eine 50 50 Chance in mein Auto zu kommen. Denn wenn der Schnee noch weich ist und die Rampe in Platt quetschen kann, dann kann ich sie auch benutzen.
Wenn der schnee schon hart geworden ist, oder eben doch schon 50 cm hoch ist, weil keiner geräumt hat, so kommt die Rampe erst garnicht auf den Boden. Und springen, das kann dieser Rollie noch nicht. Genauso wenig wie schlitten fahren übrigens.
Doch aber es ist schön. Ich bin nämlich in mein Auto gekommen. DAs Auto jedoch rutschte und rutschte. Herrlich. Es ging nichts. Ich wollte eigentlich schon gestern Urlaub nehmen für heute, so wie ich es eben schon am Freitag und am Montag notgedrungen getan habe. Da auf Arbeit aber NIEMAND ans telefon geht gehe ich mal davon aus, dass ich nicht der einzige bin, der gerade Probleme hat, mit dem Schnee... und sich selbst.

Jetzt sitze ich wieder in meiner WOhnung. Jesse übernachtet hier und schläft. er hat gestern durchgezockt und ist vor dem Fernseher eingeschlafen. Vorher hat er aber noch alles an Cola leer gemacht, was er ja auch selber mitgebracht hatte.

Was soll ich machen wenn er wach wird? Weg können wir ja nicht bei dem schnee. Es sei denn irgendso ein Räumdienst von diesem Behinderten verein kommt aus Versehen auf die Idee den Schnee (zumindest im Hof, bitte) wegzumachen.

Andererseits gibt es hier so ein Paar NAchbarn, denen ich gerne ein DEINE MUTTER in den Schnee vor ihrer Haustüre pissen möchte.

Ich bin echt ein wenig geladen, aber was soll man machen. Ich geh mir nachher winterreifen kaufe. Ich glaube nicht dass das so viel Ändern wird. Ich bin auch nicht zu geizig dafür. Es ist einfach mal wieder verlorene Zeit. Sowas macht sich eben nicht von alleine.

ABER, wenn das mit den WInterreifen stimmt, dann fahre ich so lange richtung nordpol, bis ich Frau Holle begegne. Dann werde ich ihr das Verfickte Kissen wegnehmen, es mit Backsteinen füllen und es ihr 5 Sechsmal so rechts und links um die Ohren haunen, bis sie aus dem Mund blutet.

Blut im Weissen schnee. Das sieht bestimmt geil aus.

Amen

EIn zorniger welcher

21.12.10 07:45

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen