Archiv

Ich komm wieder in mein Blog wow

Das muss ich sowas von in meinem Blog veröffentlichen.
Seit langer Zeit komm ich endlich wieder in mein Blog.

Das ist ja irre.

Heilige Scheisse. Darauf einen Pfefferminz

9.11.12 14:54, kommentieren



Früh am Morgen schon beschissen drauf...

...traf oft auf mich zu. Irgendwas ist irgendwann passiert. Eine Stimme sagte "In der Ruhe liegt die Kraft!" Und das ist die blanke Wahrheit.

In der Zeit des Erwachsenwerdens, die wohl ewig dauert, lernt man rückblickend, mit Situationen ganz anders umzugehen.

Es geht hier oft um Menschen. Empathie. Ich kenne mich mittlerweile Besser denn je. Und heute weis ich, dass ich sehr abhängig von der Laune und der Stimmung anderer Menschen bin.

Alleine komme ich fast noch bessser zurecht. Aber in Gesellschaft kann ich Miesepeter einfach nicht ausstehen. Leute, die ständig am Meckern sind. Leute, die intrigieren. Aus ihrem eigenen Unglück heraus. Das hab ich mittlerweile Verstanden.

Wer ausgeglichen ist, der ist nicht böse. Und dass der Mensch nicht ausgegelichen ist, das ist nicht meine Schuld. Aber ich bekomme trotzdem die negative Energie ab, weil dieses Opfer von Mensch einfach nicht begriffen hat, das keiner Ihm was Böses will.

Wie gehe ich also mit meinem Arschloch von Kollegen um.
Heute Morgen sitzt er wieder still an der Pforte und bastelt kommentarlos irgendwelche Wahlurnen. Er redet nicht, weil er schon wieder sauer auf irgendwas, irgendwen ist. Wahrscheinlich ist ihm die Arbeit mal wieder zu dumm.

Wenn er mit mir redet, kommen nur schnippige und zynische Kommentare. Er knallt Stifte und Sachen auf den Tisch. Seine wütende Stimme kotzt mich an. Und ich versuche trotzdem alles um mit ihm klar zukommen.

Ich denke mir manchmal ist weniger mehr. Vielleicht sollte ich ihn einfach mit Liebesentzug strafen. Einfach mal nicht mehr Antworten, oder kommmunikation ganz einstellen.

Manchmal bekomme ich einen Zugang zu ihm. ich weiss noch nicht wie ich das manchmal schaffe. Aber dann kommen leicht harmonische Gespräche bei raus.

An sich ist der Mann auch hilfsbereit. Aber man weis nie, wann dem wieder was über die Leber läuft, und dann sieht der Rot.

Gott sei dank ist er für mich komplett Harmlos, und ich habe gelernt mich nicht auf jede Keilerei einzulassen, weil ich einfach glaube, dass mein Mojo immer noch meine Menschenkenntnis ist.

Wenn der Streiten will, dann soll der streiten. Aber ich gebe ihm nicht das ventil dazu.

Was weis ich wie oft der schon die Abteilung gewechselt hat, dass er jetzt an der Pforte sitzen muss. Und nun hab ich ihn eben an der Backe.

Sehen wir mal wie es weiter geht.

Nur eines ist klar.

Ich bin hier der Boss ;-)
auf dem Planeten Johnny

26.11.12 08:28, kommentieren