Archiv

Überlebenskünstler

Er hat so ziemlich alles was andere vermissen. Er tut das wofür andere längst die ideen verloren haben. er kämpft sich durch die unglaublichsten situationen.
Er lebt auf des Messers Schneide. Aber er überlebt und hat nie angst vor jende, die draussen vor seiner kammer stehen.

Er selbst weis nicht dass er als solcher bezeichnet wird. Einfach nur weil er denkt, dass sein leben seine Philosophie ist. Die Idee, wenn einem sonst nichts mehr einfällt.

Wie ist er nur dazu gekommen.
Und wie schwierig wird es, wenn man näher auf denselben trifft. Wenn er das geheimnis verraten soll.

Das Geheimnis? Eine Illusion. Ein Imaginärer Kampf gegen seinen schlimmsten Feind, den er tag für tag besiegen muss.

Sich selbst

3.1.10 23:11, kommentieren



Schweigen - denn es herrscht Redebedarf

So ungern wie sonst selten mach ich in letzter Zeit den Mund auf oder Beteilige mich an irgendwas. Ich hinterfrage so gut wie nichts, und die Dinge geschehen einfach.

Fakt ist, ob man etwas tut oder nicht ist egal. Das Ding geschieht. Mit einem Wort kann man die Richtung beeinflussen oder anschneiden. Aber man wird es nicht verhindern. Deshalb ist es besser einfach mal die Fresse zu halten. Vor allem wenn einem die Worte fehlen.

Vielleicht bin ich deshalb gestern Geister jagen gegangen.
Gute Nachricht - Meine Standheizung funktionierte heute morgen vorzüglich. Das werden schlimme tage für meinen Nachbarn.

Hinzukommt dass sich die Überlebenskünstler, wie man sie nennt, bei mir im Wohnzimmer die Hand geben, und zumindest ein gebrochenes Herz hinterlassen.

Die Künstler, oder die, die es sein wollen. Es sind eh alles Faschisten und jeder entdeckt im anderen den genialen Feind. Der Künstler, der Beständige und der COmputer futzi. Alle sind gegenseitig von einander begeistert und hassen sich selbst für die dass die der andere an einem Lieben gelernt hat.

Meine Kunst ist es heute nichts zu sagen.
Einfach nur ZzzzZZZZzzzZZZz

4.1.10 16:21, kommentieren

Ich sitze hier und warte

darauf dass endlich der ganze Laden hier in die Luft geht. Ich will nach hause und Spaghetti Miracolie machen.

Ich werde mich heute auch überwinden mal wieder bei der Therapie reinzuschauen. Hassan freut sich mit sicherheit. Er hat mir einen Termin für 17:30 gemacht. Wortwörtlich. Da ich weis dass er das generell sagt aber eigentlich immer 19:30 (sieben uhr dreizisch) meint, werde ich hier wohl früher abhauen und beim Edeka vorbeischauen.

Ich muss dringend duschen. Wie gern würde ich meine Lebenskunst dahinschmeissen oder eintauschen gegen ein Fingerschnipsen, dass mir die Klamotten auszieht, mich unter die Dusche zaubert, abtrocknet und wieder anzieht (und für mich morgens aufsteht und zur Arbeit geht).

Die Winterdepression, von der ich nicht wusste bevor mir meine Freundin davon erzählt hat, hat mich wohl doch erwischt. Ich würde am Liebsten einen Standbymechanismus in mir anschalten, der auf Sparflamme läuft. Meine Standheizung kriegt das auto kaum aufgetaut. Ich hab keinen Bock mir draussen was zu essen zu holen.

Ich brauch den verfickten winterschlaf, der meine Ohren und mein Herz vor der Kälte Schützt.

ZzzzzZZZzzzZZz

5.1.10 15:53, kommentieren

"Sonniger Tag Sonniger Tag"

So beginnt der Song "ein Freund ein guter Freund". haben die Onkelz mal gecovert. Das ist mir eingefallen als ich letztens gelesen hab, dass Kevin Russel zu Silvester, total zugedröhnt, ein Auto gerammt hat, und danach zu fuß geflüchtet ist (total zugedröhnt).

Gute Freunde im Leben sind ja wichtig. Vor allem wenn sie auch noch was drauf haben. Big B. hat sich gerade meinen Laptop geschnappt und wird ihn auf fordermann bringen. Sein Mojo wird mir helfen.

Ich hab das Buch von Helge Schneider fast durch. 100 Seiten haben bisher mein Leben verändert. 50 warten noch.

Irgendwie hole tanke ich gerade so langsam mal wieder energie. Ich spüre es förmlich wie mir der Saft in die.... ach lassen wir das.

Es wird nur eine Frage der Zeit sein bis gleich irgendjemand anruft, was wir denn heute abend machen wollen-

Eigentlich will ich Kochen, alleine, und mir danach ein Paar Filme an sehen (als würde ich einen einzigen Schaffen).

Mein Käsebrot hängt mit im Magen- Und gleich kommt mein Schnitzelbrötchen. Ich brenne Cds und Muss über 30 Briefumschläge von Hand beschriften- Das leben ist nicht fair

2 Kommentare 6.1.10 11:25, kommentieren

A King was born

1 Kommentar 8.1.10 12:31, kommentieren

Braindamage

Passiert. So könnte man das kommentieren was mir widerfahren ist. Es ist aber wesentlich mehr als das gewesen. Und warum es passiert ist, das frage ich mich heute noch, wo ich so gut wie genesen bin.

Gestern wollten Manni und ich brunchen gehen um 10 Uhr morgens mitten in der Nacht. Manni weckte mich um 9:30 eigentlich viel zu spät, aber er hatte auch verschlafen.

Ich hatte eine beschissene Nacht, so wie ich so viele beschissene Nächte in letzter Zeit habe. Ich falle ins Bett, träume vom Wachsein und fühle mich dann am nächsten Morgen so als hätte ich die ganze Zeit nicht geschlafen. Und es fehtl mir so an schlaf.
Ich war vorgestern in einem Gitarrenladen und hab da die neue liebe meines Lebens getroffen. Und es war nicht die teure veruhrte yamaha apx 500. Wahnsinn. Es gab dasselbe Modell von Ibanez. Und sogar noch mit Nylonsaiten. Für schlappe 330 Euro.
Sie war hell, sie war leicht, sie war weich. Besser als die anderen Dinger die ich zu vor in meinen Händen hielt, danach mein eigen nannte, und sie mit Johnny Desaster beschmierte. Mmmm, ich weis noch nicht was ich mache. Ich hab noch ne Wette be Bwin laufen. Und meine Gehaltsnachzahlung winkt ja auch noch.
Vielleicht hab ich bei der Gitarre wesentlich mehr glück als bei den beiden Hosen die ich mir letztens gekauft habe. Männer schaut mal nach und schreibt mir hier was ihr für ne Hosengröße habt. Weil ich hab 36 und das sieht verdammt fett aus, wenn man nur mal die hose an sich betrachtet.

Ich komm irgendwie nicht aus den Startlöchern für 2010 und da kündigen sich hier und da die veränderungen an. Meine geliebte KOllegin Martina geht in Rente. Harte Zeiten brechen für mich an. Der Neue soll ein behindertes Arschloch sein. MIt sowas sollte ich mich eigentlich auskennen.

Was ich eigentlich erzählen wollte. DER BRUNCH

Also wir waren fast pünktlich da. Das angebot war üppig. Brötchen, Kaffee, RÜhrei zum Frühstück. Und lende und schnitzel, Kuchen Div. Salata zum MIttag esssen. Das alles für 9 Euro.

Irgendwas stimmte nicht. Der Kaffee war miserabel. Wirklich. Und ich trink das Zeug wie warme milch normalerweise.

Ich merkte wie ich abbaute. Ich kenne das von Früher. Wenn ich zu viel Rede, morgens, und dabei nicht genug wasser getrunken habe, dann kriege ich leichte Krämpfe. DAs hat mir früher immer angst gemacht. DAnn hab ich einfach aufgehört zu reden und mich wieder umgedreht oder erstmal einen schluck wasser genommen.

Manni und ich unterhielten uns lange. Es ist nun mal so. wenn ich mit jemanden weg bin, dann wird die ganze Zeit geredet auch mit vollem Munde.
WIr liessen di eletzten Tage revue passieren und (scheisse die gitarre ist schon wieder inmeinem kopf) und ich wollte heim, weil ich merkte wie ich schwächer wurde.

Leicht schwummerig und er behauptete dasselbe von sich.

Die Heimfahrt haben wir gerade so überlebt. Ich bekam realitätsverlust und wusste das wir sterben werden, wenn ich jetzt nicht das letzte Quäntchen Konzentration raushole. Manni hat von alledem nichts mitbekommen. Nur einmal fand er es komisch dass ich auf dem Seitenstreifen fuhr.
Ich lieferte ihn zuhause hab.
Noch in meinem Auto merkte ich, oder bildete ich mir zumindest ein dass mein linker dauem kaum noch gefühl hatte.
Dann die linke han: Ich sprang in meinen ROllstuhl. Wenigstens wusste ich jetzt dass ich ohne große hilfe in meine Wohnung kann um zu sterben, oder zumindest ein bisschen auszuruhen.

Ich legte mich ins Bett. Mein Nervenkostüm war so am Ende, dass immer wenn ich geschluckt habe, mich so davon erschreckt habe, dass ich wieder wach wurde.

Nach 2 Stunden hatte ich dann auch noch derber Kopfschmerzen.
Ich schleppte mich aufs Kloh und versuchte zu brechen, was dann auch irgendwann klappte.
ich weis nicht mehr wann ihc das letzte mal einfach so gebrochen habe.

Es soll so ne Art mAGEN und Darmgrippe umgehen. Ich glaub aber nciht dass ich das hab. Scheissen muss ich nicht. UNd gestern abend hab ich auch schon wieder gegessen.

Ich bin dann um 22 Uhr ins Bett. Ich hätte eigentlich auch schon wieder arbeiten können. Aber das hab ich mir dann malgegönnt.
Dafür mach ich jetzt meine Bude sauber

Das Leben hat mich mal wieder krass am Boden gehabt. Passiert mir für meinen Geschmack ein bisschen zu oft in LetzterZeit.

Tja
Servus

11.1.10 13:50, kommentieren

Love is War

Ein Schlachtfeld aus toten und verlezten noch lebenden Gedanken brodelt in meiner Seele.
Fern jeder Realität, jedes Fussballspiels oder Auftritts will ich einfach nur verbrennen.
Und in diesem Chaos, in dem mein Leben wohl seinen entscheidenden Punkt erreicht wo ich entweder weiter komme, oder eben wieder zurückrutsche in den Tümpel des seins, kommt SIE und macht mich nochmal mehr verrückt.

Nezzi



Ich geb zu sie weis noch nichts von unserem Glück aber Mittleerweile hab ich sie in Gelnhausen schonmal heimlich angefasst. Für 328 Euro. Kein Billiges Mädchen. Allerdings hab ich sie im Internet schon für 288 Euro mit Gigbag gesehen.
Aber was sind schon 50 Euro Presiunterschied im Vergleich dazu dass ich sie in dem Laden sofort haben kann. Ach je.

Und die andere bei mir zu hause? Die weis auch noch nichts von Ihrem Glück. Denn Big B sucht dringend eine Gitarre, die man auch mit Fetten findern spielen kann.

Es ist der Wahnsinn. Ich verliere entweder den Verstand oder meine Líebe.

Gerade ist es der Verstand, nehme ich an.

Grüße von ganz unten

2 Kommentare 13.1.10 11:37, kommentieren