Archiv

Mindgames

Was für eine Merkwürdige Zeit. Was tut sich da in mir. Der Ständige Zwispalt zwischen Enttäuschen und kaum zu begründender Zufriedenheit über die Gesamtsituation.

Echt. Die Gefühle sind Gemischt. Die Situation ist dieselbe.
Um mich rum seh ich irgendwie alles und nichts. Ich stell mir die Frage, warum mach ich das alles hier. Und zu gleicherzeit weis ich , dass ich nichts anderes machen will.

Ich träum davon irgendwann ein Teil einer Geschichte zu sein, andereseits würde ich Freuen wenn mein Part im Leben ausradiert wird.
Leute werden mir egal, und wiederum wichtig. Ich werde ständig auf dem Falschen Fuß erwischt, und die vergessen geglaubten stehen mit Stralenden Augen vor meiner Tür. Naja, vielleicht sind es keine Stralenden augen. Ich bin ja nicht Alice im Wunderland.

Das Leben kann so einfach sein. Ich hab mir die Haare schneiden Lassen. Ich seh jetzt ein Bisschen Anders aus. Gut, ich muss mich dran gewöhen. Aber nochmehr muss das wohl mein Umfeld. Damit hab ich aber schon gerechnet. Ich hab mich sogar auf die Reaktionen gefreut.

Vor allem in meinem Kollegium. Es ist schon merkwürdig. Ich glaube ich hätte jemanden umbringen können und die leute hätten gesagt "Boa, die Haare sind aber heute Anders!"

Anscheinden stehen Kinder voll auf meinen Look. Letzens hab ich bei Mc DOnalds ein Kind nicht mehr losbekommen, dass mir Ständig an die FIngernägel fasste und seiner Mutter irgendwas zu rief. Auf Türkisch.Krass. Ich mein das Kind war vielleicht 3 Jahre, oder noch Jünger, aber es wusste, dass es nicht normal ist, wenn ein Kerl nagelack trägt. Der Rollstuhl hat das Kind garnicht weiter gejuckt.

Desweiteren Begrüst mich immer so ein kleiner Albanerjunge. Ich hätte ihn vorhin fast mit dem Auto platt gemacht. Als ich raus für schaute er nur "Hallo, wie gehts!" Ich dachte mir schon, dass das so ein Asylantensatz ist, den man hier drauf haben sollte. Aber dann meinte er noch SCHÖNE HAARE.

Gestern kam eine Katze auf mich zugerannt, und ist direkt vor mir stehen geblieben. Ich hab der Katze n Vogel gezeigt. Egal.

Apropos "DUMM". Ich hab heute die Girl gelesen. Von meiner Cousine. Nach den ersten 3 Seiten fragte ich sie "Weisst du was ein EMO ist!"
Und sie meinte "Ich bins jedenfalls nicht!"
Das hast mich beruhigt. Ey was für ein Scheiss in Solchen Zeitungen steht. Vor allem diese Leserbriefe. Eine Frage ist schlimmer als die andere. Und die Antworten haben sich auch echt gewaschen.

eine 13 Jährige hatte einen 20 Jährigen Freund, und wollte wissen wie sie das den Eltern erklären soll.
DIe Redaktion empfahl ihr die POlizei zu rufen.

Fand ich geil. Ach ja, und irgend so ein Penner beantwortet Leserbriefe bezüglich Onanieren. Was für ein Verräterschwein. So was dummes. Warum fragen Frauen nach so einem Scheiss? Wir Männer würden sowas nie fragen. Aber eine Antwort von der Redaktion war

"Reiner Streßabbau. Du legst dich in die Bade wanne, und die Männer holen sich einen runter!" Bravo.

Naja die Morrisonzeiten sind vorbei. Warum hat da nie einer Gefragt "Scheisse, Jim holt sich auf der Bühne einen runter!" Das es ein skandal war, war ja keine Frage. Die Frage nach dem Warum, die hat sich eben keiner gestellt.
Vielleicht wollte er auch in die Bravo. Dann weis ich jetzt schon wie die nächsten handicapt Konzerte aussehen.

Ach am 13. 10. sind wir auch wieder dran. Gott sei dank wieder Fremdes Publikum. Das heisst wir können die Setliste so lassen.

Mensch bin ich faul.

KOmme was wolle. Ich habe das Gefühl, dass ich diese Woche geld ausgeben werde. Es sind ja nur noch 2 Tage.

Also Kick Ass

R'n'R

3.10.07 20:07, kommentieren



Von EinTöpfen, dicken Suppen und Menschen, die Bäume zählen

Die Komödie des Lebens setzt sich fort. Gestern Abend fing alles irgendwie an.
Ich saß vor dem Fernseher und sah mir die Championsleague an. Ich hatte auf Werde Bremen gesetzt. Sie führte auch 1:0 zur Pause und haben dann Gnadenlos 1:3 abgekackt.

Und irgendwie habe ich mich gefreut. So scheisse kann man eigentlich nicht Fußballspielen. Man fragt sich echt was diese Leute von Beruf machen. Vielleicht ist es auch wieder der Bundy Fluch der auf mir lastet. Alles wozu man Glück braucht, geht bei mir schief. Es ist wirklich so. Ich hab in den letzten Wochen fast jedes Spiel falsch getippt. Kann ich somit eigentlich die Bundesliga beeinflussen? Interessant eigentlich.

Danach hab ich mir Predator angesehen. Die Geschnittene Fassung. Ich brauchte echt Schnaps um den Film durchzustehen. Da sitz ich da fast 2 Stunden um am Ende d3 Minuten lang dieses Monster zu sehen. Ach, neben Schwarzenegger ist wohl nicht mehr Platz als Monster. Jedenfalls nicht für mehr als 2 Minuten.

Im Angetrunkenen Zustand kann ich mir übrigens Besser die Fingernägel lackieren. Ist das das Zeichen auf das ich warte? Keine Ahnung.

Gestern hätte ich voll Bock gehabt einen zu rauchen. Ohne mist. Ich hatte das Fußball spiel um 20:30 eingeschaltet. Also die Übertragung. Anpiff war erst um 20:45. Aber zwischen drin wär ich fast vor Wut geplatzt. Die Werbung. Alles nervt. Verdammt. Alles. Ich bin immer wütender geworden. Deshalb hab ich glaub ich zum Schaps gegriffen um mich selbst milde zu stimmen.

Der Weg zur Arbeit war heute überraschend Relaxt. Ich hab mir die Kinks wären der Fahrt reingezogen. Keine Schlechte Musik. Wirklich. Die waren nicht wesentlich schlechter als Die Stones oder die Beatles. Vielleicht waren sie einfach nur Schmutziger. Ohne mist, jeder Song hört sich an, als hätten sie ihn besser Spielen können. Wollten sie aber nicht. So kommen sie richtig Arrogant und unsympathisch Rüber. Aber hin und wieder Zeigen sie auf dem Album doch ihre Kunst, an Instrumenten und Gesang. Aber nur kurz, wie gesagt. Wer richtige Musik hören will, musste sie wohl damals selber machen. Egal.

Auf Arbeit angekommen, bekam ich den Perfekten Kaffee. Die Putze, die ansonsten immer einen sehr verwirrten Eindruck macht, machte mir den Perfekten Kaffe. Nicht zu stark, nicht zu schwach. Ich liebe dieses Tiefe Schwarz, wenn ich in den Kaffee schaue. Ich hasse es, wenn er dickflüssig und Stark wirkt. Ich hab die ganze Kanne weggehaun.

Meine Kollegin hat Urlaub, deshalb bin ich jetzt auch mal wieder für die Pforte zuständig. Ich hasse es. Seit es das Rauchverbot auch in unserem Gebäude gibt, kommt alle Fotzminuten einer, dem ich die Türe aufmachen muss. Und reinlassen muss ich ihn auch wieder. Das heisst ich muss ihn auch die ganze Zeit beobachten, ob er fertig ist, damit ich ihm die Türe aufmachen kann, und er nicht klingeln muss, was durchs gesamte Haus krach macht.

Vorhin stand da eine „Mein Name ist Schmidt, von der Firma Meyer. Ich komme um die Bäume zu zählen!“

Ich musste irgendwie lachen, und konnte mir einen Spruch wie „Harz 4 – Und auf einmal hat jeder einen Job“, gerade noch verkneifen. Aber es war nichtmal ein Witz. Das Hessische Immobilien Management, lässt nun sämtliche Objekte, nach ihrer Bewaldung begutachten. Und ich hatte die Frau an der Backe. Ich hab ihr dann die ganze Zeit blöde Fragen gestellt, wie „em lady, wenn einer einen Baum klaut, dann finden sie den Wieder?“ oder „Da hinten ist der Wald!“, oder „ist es wichtig, wie viele Eichhörnchen auf den Bäumen wachsen!“

Ich hab die Antworten gar nicht mitbekommen, weil ich einfach nur damit beschäftigt war NICHT ZU LACHEN. Blos nicht. Ich hatte es echt schon ausgereitzt.
Allerdings der Spruch „den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen“ der ist mir heute klar geworden. „Wir vom OlG sehen den Wald vor lauter Bäumen schon lange nicht mehr!“ Ich weis nicht wie oft diese Kuh sich diesen Spruch schon anhören musste. Ich merkte nur wie sie mich genervt an sah, bis ich den Satz zuende hatte, und mich wie ein kleines Kind freute, dass jemanden zu nahe getreten ist.

Der Koch von unserm Lieferservice zaubert übrigens gerade eigens für mich einen Eintopf. Ich las, das Kartoffelsuppe auf der Karte stand. Ich hab damit immer Pech. Ich will einen richtig dicken Eintopf. Kartoffelsuppe is je eher ne klare Brühe. Allerdings, wenn ich in dem Laden Eintopf bestellt habe, dann kam generell Suppe.
Also hab ich mir das heute mal richtig erklären lassen was es zu fressen gibt.

Ich: Wie sieht den die Suppe aus. Ist schon dick, oder eher ne Brühe

Koch:„Naja, rischdisch dick Kartoffel is drin! Orndschlisch.

Ich (schlug in dem Moment auf Hessisch um): „Na, isch wollt so mehrn Eindopp!“

Koch: Na, des isses nett. Aber die is gut. Glaubs mer.

Ich: Naa, denn nemisch lebber a Schnidsel.

Koch: Na komm. Nimm die Supp.

Ich: Isch woll doch ka Supp. Isch will Eintopp.

Koch: Komm, isch Zauber der ma was. Lass misch ma mache.

Ich: Ja mach des Mo.

Naja, der Eintopf war echt fürn Arsch. Er war furchtbar schlecht. Also herrlich. Es geht wieder bergab.

Was soll ich noch sagen. Ich geh gleich (in 4 Stunden) nachhause. Und dann läuft heute irgendwie den Ganzen Tag Fußball. Ich muss noch was zu trinken kaufen.

Hab gestern mit nem Freund abgerechnet. Aus Versehen. Also Charlie hat mir geholfen. Und wenn die Person mich nur halbwegs kennt, dann kann sie auch alles deuten und soll nicht gleich beleidigt, über die harte Wortwahl sein.

Manchmal hab ich das Gefühl ich kann mir meine Freunde echt aussuchen. Früher hab ich Barracken mit mir rumgetragen, hauptsache da war jemand. Heute bin ich eigentlich dankbar dafür, dass sich alles etwas reduziert hat. Dafür sind die, die ich habe mir um so wichtiger geworden.

Tja, morgen treffen sich die Penner in Hamburg. FICKT EUCH, FICKT EUCH, FICKT EUCH.

Ach wart ab. Sylvester brennt der Kiez ihr schweine. Und ich brenne auch.

Schüss üss üss üss

1 Kommentar 4.10.07 14:26, kommentieren

Verschissen

Ich glaube ich habe das Künstück vollbracht, es mir in den letzten 24 Stunden es mit einigen Leuten zu verscheissen.

Unglaublich wie schnell das geht.

In diesen Momenten bin ich soag noch IN der Matrix. Ich mach mir gar keine Gedanken um Depressionen, sondern hänge im Kopf bei den Personen um die es gerade geht.

Aus diese Matrix kann man sich reissen. Ohne Mist, es geht. Zigarrette. Sich selbst runter ziehen und Depri sein. Ohne Jede Wut.

Aber ich könnt gerade mein Handy nehmen und es an der Wand zerschmettern. Ich bin wieder drin.

Dandy ich hasse dich. Wo ist mein Genickschuss, Ich hab ihn mir verdient.

Es ist ein merkwürdiges kribbeln in mir. Aber schon seit gestern irgendwie. Ich bin irgendwie auf Kriegsfuß mit der Zeit. Kampflustig, aber lebendig. Ich muss Mülltonnen umwerfen gehen, und SCHREIEN.

Ne ne, ein merkwürdiger Tag. Ich sollte wohl einfach mal für längere Zeit mein Dummes Maul halten. Egal was ich sage, keiner Hört mir zu. Es wird aber jede Menge Müll rein interpretiert.

Ach ich freu mich heute Schon wieder auf Hassan. ich freu mich auf Irgendwas leckeres zu essen. ich freu mich auf ein Bier. Ich freu mich auf Fußball.

Ich freu mich auf das was dieser Tag bringt. Schlimmer kann es nicht werden.

Bin wieder relaxt

Danke

R'n'R

4.10.07 16:46, kommentieren

Maul abwischen

Jo Jo Jo,

gestern und heute sind wohl 2 sehr unterschiedliche Tage. DIe Sonne scheint, aber so bald ich raus gehe, wird es schwarz und kalt.

Nachdem ich es mir gestern mit halben Welt verschissen hatte, sieht es heute schon wieder ganz anders aus. Wenn man sein Pech erstmal Akzeptiert hat, dann hat das schicksal keinen Bock mehr dich zu ärgern. Es klärt sich alles von selbst.

Aber wie sehr die Leute doch was in den Falschen hals bekommen, was man eigentlich garnicht so meint. Am liebsten sind mir die, die immer versuchen etwas zwischen den Zeilen zu lesen. Geil, einfach nur geil. Da kann man echt Probleme kriegen.

Mit Pöbeln kommt man ganz gut weiter. besser als mit schmollen. Aber warum muss ich erst jemanden als Dumme Fotze bezeichnen, dass er sich bei mir meldet. Keine Ahung.

Es passiert genau das was ich vermutet habe. Die Leute, die ich eigentlich abgeschrieben habe, melden sich bei mir. Bei manchen Freue ich mich, und andere sollten es einfach sein lassen. Aber ich geh trotzdem wieder hin. Keine Ahung, aber ich brauch mein Green Day Album wieder.

Was ich noch brauche ist ein neues Telefon. Seit Wochen werd ich von allen seiten angesprochen, dass ich nicht mehr zu Hause bin. Ich warte auf Anrufe, aber keiner Meldet sich. So dass ich mir schon sorgen gemacht habe.
Ich hab mich dann selber vom Handy aus angerufen und gemerkt, dass mein Telefon mal wieder kaputt ist.

Ich sollte mir ein neues kaufen. Ich brauch einen neuen Seitenspiegel für mein Auto, und den Schaden an der linken seite sollte ich endlich mal der Vollkasko versicherung melden. Mir fehlt hier sowas von der Antrieb, auch wenns um einen Haufen Geld geht.

Ach Ja, der Tag is hoffentlich bald rum. Ich häng hier in den Seilen, will einfach nach Hause.

Ruhe

1 Kommentar 5.10.07 13:20, kommentieren

Langsam wirds unheimlich

Ich habe heut nachmittag bei Betandwin NUR Auf die Favoriten und Bayernverfolger getippt. Es gab somit kaum was zu gewinnen. Aber ich wollte nur wissen ob ich verflucht bin.

Hertha, Schalke, und Stuttgard haben zu HAUSE gegen unterklassige Gegner gewonnen.
Auf die Bayern Tipp ich garnicht mehr und die Gewinnen und Gewinnen.

ICH KANN DIE BUNDESLIGA beinflussen, in dem Ich Wetten abschliesse. Scheisse. Was für eine Gabe.

Ich sitze hier grad so rum und torkel vor mich hin. Ich muss mir von einer Minderjährigen ihre Experimente mit Drogen anhören. Oh weh.

Alles in mir konzentriert sich momentan eigentlich nur auf das nächste Wochenende. Ansonsten ist die Woche tot. Bis auf meine Therapietage.

Gestern bin ich gerade so dem Tod entkommen. Meine Servobremse hat sich "Gott sei dank" erst auf der Autobahn abfahrt verabschiedet. Scheisse, dass ich auf einen Rote ampel mit Autos zurollte. Die Wurde dann glücklicher weise Grün, so dass ich meine Rote Bestie mir letzer Kraf auf einem Bürgersteig zum Stillstehen brachet.

Ich konnte den ADAC nicht anrufen. Also ich wollte nicht, weil ich nicht weis, ob ich noch im ADAC bin. Ich meine ich hätte schon über ein Halbes Jahr keine Beiträge mehr bezahlt. Aber ich hab auch keine Kündigung bekommen.

Also hab ich mich erdreistet mein Baby nochmal anzuschmeissen, und zu meinem Cousin zu fahren. Er ist ein Genie. Immer Besoffen, aber mit Autos kennt er sich aus.

Ich kann nur sagen, dass dieser Letzte Kilometer, denn ich mit Kaputter Bremse fuhr, wohl einer der Intensivsten meines Lebens war. Jeder Zebrastreifen, jede Rote Ampel, war eigentlich vorgesehen, für einen UNfall.

Jetzt ist alles wieder Okay, und das Leben hat mir wieder mal gezeigt, dass es manchmal doch ein Bisschen mehr wert ist, als ein Fluchen.

Verdammt

Ramon

1 Kommentar 6.10.07 19:13, kommentieren

Test Aufgemerkt

Ich werde jetzt einfach mal einen Euro Auf die Bayern und auf die Eintracht setzen. Beide spielen zu Hause. Bayer müsste Nürnberg eigentlich weg haun. UNd Franfurt könnte auch ne Chance zu Hause gegen Leverkusen habe.

Wichtig ist nur, dass BEIDE nicht gewinnen werden. Das wird so sein. Wetten? Ich mach das jetzt mal.

Ach nochwas. Mittlerweile hat mein Blog komscher weise über 60 Leser. Und das ist jetzt der Durchschnitt. Wer sind diese Menschen.
Oder gibt es Stoaker, die aus Langweile mein Blog nach vorne Treiben?

Egal, jetzt wird gewettet

R'n'R

2 Kommentare 7.10.07 14:08, kommentieren

Schleppend

Es läuft schleppend. Alles, aber auch alles was ich nur tue, um diese Woche zu überstehen, zeigt mir nur wieder wie langsam die Tage vergehen, an denen eben nichts passiert.

Die frühe Vergangenheit hat mich aufgewühlt, und ausgelaugt. Ich hatte das Gefühl das mein Akku leer war. MIttlerweile bin ich schon wieder an dem Punkt, wo ich die Möglichkeiten suche, mir ein schönes Leben zu machen. Irgendwie äussert sich das in erster Hinsicht am Konsum rausch. Sachen kaufen, die man an sich nicht unbedingt braucht.
Ich habe mir bei Ebay nach mehrfachen Anlauf doch endlich diese verfickte Ramones Lederjacke ersteigert. UNd das nach dem 4ten Anlauf.

Immer wieder wurde ich überboten und ich wollte auch nie weiter als 50 Euro gehen. Das Ärgerliche war, dass die Jacken danach immer für 51 Euro weggegangen sind, weil ich eben gepennt habe.
Am Sonntag sollte es anders sein. Mir war langweilig und ich hatte Zeit. Diesmal wollte ich diese Elende Jacke. Noch 5 Minuten und ich war höchstbietender. Türklingel, Carsten, Gude Carsten, Gude Ramon, Shake Hands (die große Kombination), Bier auf machen, Platsch - Auktionszeitvorbei.

Irgendso ein Penner hatte sie wieder für 51 Euro abgesahnt.
Ich hab mir sofort die nächste Jacke raus gesucht, die sogar ne Größe kleiner war. Und das Gebot lag auch noch bei 30 Euro. Es waren auch wieder dieseleben Bietenden. Ich roch eine Verschwörung. Diesmal bot ich erst 3 Sekunden vor schluss. Zack. Ich hab ne Jacke, und hab auch noch 20 Euro gespart. wunder? Die Bayern und Die Eintracht haben zur selben Zeit gewonnen und mir sagen hafte 5 Euro bei Betandwin gebracht. Wars das mit dem BundyFluch. Ich sollte ne Pokerrunde eröffnen.

Mir is heute morgen wieder klar geworden, dass ich mit Ärzten kaum was am Hut habe. Ich gehe weder zum Zahnarzt, noch zum Hausarzt, noch zum Urologen, Augenarzt. Kein Bock, die Finden dann was und Schüss. So lange die Schmerzen Tragbar sind zu Hause bleiben, und notfalls sterben wie ein Mann.

Apropos Mann. Hassan klärte mich gestern unmissverständlich über die Daseinsberechtigung von Mann und Frau auf diesem Planeten auf.

"Hast du ein Loch? - Hast du nicht! - Heisst, du hast einen Schwanz, Stimmts?! Hast du Schwanz muss er in ein Loch. Brauchst du Loch suchst du Frau, Schluss. Fertig. FIcken."

Wir kamen darauf, weil er mir erzählte, wie viele Frauen er schon hatte, und dass sein SOhn das auf jeden FAll auch schaffen sollte, und somit spätestens mit 17 loslegen wird. DAs muss so sein.

Ich fragte ihn dann wies denn mit seiner Tochter aussieht. "Die Wartet bis Hochzeit!" Das war sehr trocken und Kompromisslos.
"Jetzt komm mir nicht mit Gleichberechtigung. Das hat Gott nicht so gewollt!"
Aber warum, darf dein Sohn, und deine TOchter nicht?
"... weil sie ein Loch hat, du Idiot!"

Ich kam irgendwie aus dem Lachen nicht mehr raus, weil er so selbstbewusst davon gesprochen hatte, und ich ihm diese Sache irgendwie abkaufte. In der Zeit als er in Marokko Lebte, hatte er über 60 Frauen.

"Em, wenn die Marokanerinnen so keusch sind, dann stell ich mir das aber sehr schwierig vor!"

Er: "Vergiss es. Viele Schlampen. Ich bin eben Altmodisch!"

Er knetet sich seine Wahrheit und seine Welt so zurecht, dass er selbst davon überzeugt ist, und... naja und irgendwie kommt er damit durch. Er ist sowas wie, nein er ist Robert. Scheisse, aber ich hatte spaß. Ich hab mit dem Kerl immer spaß.

Merkwürdig ist in letzter Zeit allerdings der Zwispalt zwischen Wahnsinn, Humor und leicht fanatischen Glauben.

Er: "Weisst du Ramon, das mit deinem Beinaheunfall, das War ein Zeichen!"

Ich:"Zeichen? Ja, vielleicht sollte ich einfach mal wieder in die Werkstatt fahren! Danke auch"

Er: "Nein, Gott wollte dir sagen, dass er dich liebt!"

Ich:"In dem er mich ohne Bremse auf eine Rote Ampel zufahren lässt?"

Er: "Aber sie ist doch grün geworden im letzten Moment oder nicht?!"

Ich: "Ja, aber...."

Er: "Aber aber aber. Das war ein Zeichen. Schluss!"

Wenn es ein Zeichen war, dass mir das Schicksal gegeben hat, dann war es ein Zeichen, dass mich an meine Sterblichkeit und meine Urängste erinnert hat. Wie ein Kanninchen vor der Schlange reisst man die Augen auf. Nur dass das Kanninchen nicht mehr Taktisch handeln kann. Ich muss es wissen, ich hab schon einige Platt gefahren. Sie stehen da mit diesem "ui ui ui" im Gesicht, anstatt einfach weg zu rennen.

Aber mir gehts echt gut seid dieser Sache. Sowas brauchte ich mal wieder. Der Boden der Tatsachen. Dabei hab ich noch so ein paar sachen vor. Ich habe drauss Gelernt. Gibt dein Geld aus, bevor du auf einmal Tot bist.

Amen

9.10.07 10:00, kommentieren