Archiv

Oh du lieber Augustin, alles is hin

Nachdem es mit bei leib und seele eigentlich ganz gut geht, scheint alles was an Technick in meinem Leben vorhanden ist, nach und nach kaputt zu gehen.

Erst wars mein ICQ, ich hab jetzt keine Freunde mehr. Und ich bin einfach zu dumm ein neues Konto zu errichten. Oder einfach zu Faul.

Als ich vorgestern abend nach Hause kam, stand wieder jemand von meinen Nachbarn hinter meinem Parkplatz. Ich kam zwar in den Parkplatz rein, ich konnte die Rampe auch komplett ausfahren, das war es aber auch schon.

Ich hupte und war erbost. Ich hab erst mal aus reiner Boshaftigkeit die Standheizung für den nächsten Morgen eingestellt.
Alles Hupen brachte nichts. Ich bin dann mit meinem Auto so weit nach vorne gefahren wie ich konnte, und dann passte es gerade so. Es ist einfach zum Kotzen, wenn du von der Arbeit heim kommst, einfach nur deine Ruhe haben willst, und dann musst du noch son Theater schieben. Ach scheisse.

Naja am Nächsten Morgen als ich wieder in mein Auto wollte, begenete ich wieder dieser Fotze von Nachbarin. Ich weis nicht wie sie das macht. Ich habe einen sehr wackeligen Rhytmus, was das "Morgens zur Arbeit gehen angeht". Aber irgendwie ist die immer da, wenn ich aus dem Hause gehe. Heute Früh auch wieder.

Ich stieg in mein Auto, drehte den Schlüssel rum und es passierte NICHTS. Batterie im Arsch, wegen der Stadtheizung wahrscheinlich. Oh je, also hab ich mir Urlaub genommen und den Tag vergammelt.

Ich wollte zum Arzt, paar Rezepte holen. Dann fiel mir ein "Scheisse, es ist Mittwoch. Da haben die ja nur Sprechstunde bis 12. Mist, wenn einem das um 15 Uhr einfällt. Als ich bei der AOK meinen Rehaantrag stellen wollte, meinten die Ich bräuchte dafür ein Formular von meinem Hausarzt. Scheisse, Mittwoch halb 4 in Deutschlanf.

Abend ist mir dann während eines Telefonates, das Telefon abgeschmiert. Das Witzige daran war, dass das letzte was ich von ihr hörte "Na wenigstens bin ich ein guter Mensch" war. Sowas sagt man wohl nicht ungestraft.

Kurz darauf hat sich auch mein Internet verabschiedet.

Ach liebes Leben. Lass einfach wieder die Technik funktionieren.

Danke

1.2.07 12:02, kommentieren



Die Sprache unserer Zeit

"Ne Affengeile Junge Braut...um mal in der Sprache unserer Zeit zu bleiben, hat überall in der Stadt Schulden. Auch bei bekannten Pronofilmen... em was ja auch okay ist,... was ich damit sagen will ist, die braucht Geld." (big lebowsky)

Die Sprache unserer Zeit ist hart Korrupt aber unmissverständlich. Warum um den heissen brei reden, wenn man den Leuten auch so sagen kann, dass sie Arschlöcher sind.
Mir wurde jedenfalls eine sehr agressive Sprache mit einem zynischen Unterton vorgeworfen. Damit fahr ich meiner Meinung nach aber ziemlich gut. Es geht relativ schnell, dass die Menschen dann sagen "der is Okay- oder eben ein Idiot".

Wie gestern bei den Simpsons. Als der Elefant Stampfi in die neue Herde kommt, fängt er an sich mit allen anzulegen und zu kämpfen. Grundlos wie sich versteht. Und der Zoodirektor meint nur: "Wenn sie sowas machen dann ist das meistens ein Ritualverhalten. Sie versuchen sich zu behaupten und den Stand in der Herde festzustellen. Anderseits gibt es auch einige Tiere, das ist wie bei den Menschen, die sind einfach Idioten."

Diese Folge ist ein Klassiker. Ich hab ab und zu mal während dem Handballspiel auf Pro7 geschalten, weil ich es einfach nichtmehr ausgehalten habe.

Ach ja. Der Pub gersten war mal wieder zu. Was dazu beigetragen hat, dass wir 2 warme Dosenbier in meinem Auto vertilgt haben. Und dann war da diese Wette. Es ging wie so oft über Fickerei, die wahre Bedeutung von Sex im Leben und um abwertendes Reden über Jungfrauen.

Als man noch ein Kind war hat man immer über die Kerle geredet, die die Tussis abgeschleppt haben. Und die liessen sich feiern. Später kommt raus dass es ein reiner Egotripp ist. Und Sex an sich überschätzt wird. Also ist er nur wichtig, solange man ihn nicht hat. Oder wenn man ihn lange genug nicht hat.

BJ: "Oder was würdest du sagen, wenn du 28
Jahre keinen Sex hättest?"
Charlie: "Aber das Niestun ist nicht 28, sondern 27!"

BJ: "Wette!"

Charlie: "Sixer. Er ist erst 26 und wird 27!"

BJ: "Ruf ihn einfach an und frag ihn wie lange
er schon keinen Sex hat!"

Telefon wähl, wähl

Niestun: "Knartsch Knarscht , gacker,gacjerHallo Ram...eh
Charlie!"

Charlie: "Alles gute zum Geburtstag".

Niestun: "Is ja wieder extrem fürhzeitig!"

Charlie: "Ey Chris..., em BJ und ich haben gewettet, wie alt
du wirst!"

Niestun: "Ich werd 27. Warum?"

Charlie: "Ach nichts, hab nur grad n Sixer gewonnen!"

Nistiun: "Na da hab ich dir ja mal wieder glück gebracht"

Charlie: "Ja danke auch. Tschüss Arne!"



Ich habe einen Sixer gewonnen. Und das ist lange her, dass ich mal was gewonnen habe. Ansonsten gewinne ich mehr und mehr die Erfahrung, dass ich mich einfach von Menschen fern halten sollte.

Vielleicht krieg ich ja morgen schon meinen Fotoapparat wieder. Ich hatte innerlich schon damit abgeschlossen, ähnlich wie mit meinem Leben. Aber jetzt wo Ralf ihn gefunden hat, ist es wie so ein kleines Geschenk, dass ich mir selbst gemacht hab.

Ständig verliere ich im Suff sachen. Das ist ne weitere Krankheit von mir, die ich wohl auch nicht loswerde. Und Charlie passt einfach nicht wirklich auf die Sachen auf. Ich glaube ja sogar, dass Charlie die Sachen absichtlich versteckt, damit ich auch wirklich keinen Spaß im Leben habe.

Oh jea, Wochenende

R'N'R

2.2.07 15:36, kommentieren

"...und ich wollte doch nur die Frau in Giessen sehen..."

Wie scheisse kann ein Mensch eigentlich sein
Und in diesem Falle meine ich mich.

Die Ereignisse der letzten Tage liessen ein sehr hektisches Wochendende auf mich zu kommen.

Gestern waren wir im Caddilac und heute wollen wir in die Halle, n bisschen Abtanzen.
Für morgen hatte ich mir vorgenommen nach Giessen zu fahren, um da jemanden zu treffen, den ich im Internet kennengelernt hatte.

Tja, und am Donnerstag schreibt mir genau diese Person, dass wir unser Treffen auf Samstag verlegen müssen, da sie sich wohl im Kalender vertan hat. Da sagte ich natürlich nicht zu, kann ja meine Leute nicht wegen der Frau sitzen lassen, die ich nichtmal wirklich kenne.
Naja, ich machte ihr den Vorschlag noch einen Tag in Giessen zu bleiben, während sie garnicht wirklich davon abgeneigt war. Ich werfe ihr hier eh schon weibliche Taktik vor. Aber ich wollte mir noch nicht auf der Naser rumtanzen lassen, das kommt noch früh genug.

Mir wurde immer klarer was das für ein Hammerwochenende werden könnte. Freitag saufen, samstag saufen, sonntag nicht ausschlafe und dann auch noch nach Giessen fahren. Oh weh. wie sollte das hinhauen?

Dann kam der Dandy ins spiel, der für heute abend leider absagen muss, weil er morgen Geburtstag hat. Nicht das er woanders feiern würde, sonder einfach nur weil er eben seinen Geburtstag NICHT feiern will. Er will nicht lachen, er will keinen Spaß.
Alle hatten sich auf ihn gefreut, ich war ja selber schon sauer. Doch da roch ich mein Chance, das Wochenende ruhiger zu gestalten. Ich wollte mir den Samstag freischaufeln.

Also meinte ich: "Der Dandy kann nicht leute. Wir müssen es wohl verschieben."

Ein neuer Termin war schnell wieder hergesellt. Doch was sollte dann an diesem Wochenende passieren. Ich sah diese Enttäuschten Gesichter wo "Was ist nun Ramon?" drinnen stand.

OH man. mein Herz tat irgendwie weh.
Aber irgendwie wollte ich auch die Frau in Giessen sehen.
Wem sollte ich das erklären.
Irgendwann kamen dan Alex und Simone und sagten auch zu, dass sie Bock hätte was am Samstag mit uns zu machen.
Aber ich wollte doch die Frau in Giessen sehn.
Auch Michele setzte sich nun auf die Liste der Partymacher. Eigentlich brauchten die mich ja jetzt garnicht mehr.
Achso. Hanau is ja meine Stadt. Und ich hatte den Vorschalg gemacht.
Und wenn ich denen gesagt hätte, dass ich das alles fallen lasse "Nur weil ich die Frau in Giessen sehen will, die ich ja nichtmal wirklich kenne" dann hätten die mich gelüncht.

Ich stand so richtig neben mir, und wusste nicht wirklich was ich machen soll. Sollte ich wirklich diesen Egottripp schieben. Die Tendenz gin eigentlich immer weiter in richtung JA.

Ich wollte ja unbedingt die Frau aus Giessen sehen. Und da hätte ich mir voll den Relaxten Tag machen können.
Aber wenn ich dafür meine Freunde verrate. Hm, es war echt ne heikle Sache. Ich meine kann sein, dass mir die Frau auch tierisch auf den Sack geht. So ne Tussi eben. Ich hatte mal mit ihr telefoniert. Sie war nett, aber mehr auch nicht. Das einzige was mich immer gereizt hat, war dass sie schon 24 Jahre ist. Solche Leute gucken mich eigentlich nicht mit dem Arsch an, was ja auch wieder heisst dass die Frau einen Schaden hat. Ey Man, aussderm ist das das Internet. Es ist wie ein Tierheim, wo man sich die verweisten Köter aussuchen kann.

ACH ABER ICH WOLLTE DOCH DIE FRAU IN GIESSEN SEHEN.

Naja, zurück zum Caddi. Der Abend wurde immer harmonischer. Ich hatte schon so 2-3 Bier. Also 4 Standen auf meinem Deckel, das konnte nicht hinhauen. Allerdings waren es bei Dandy genauso viele. Und wir bestellen immer parallel.
Irgendwann fragte ich Alex, ob er denn am Samstag auch mit in die Halle will.
Er meinte nur "Ich schon. DU musst noch SImone Fragen!"

ICH MUSS SIMONE FRAGEN? Oh das konnte einfach nichtmehr wahr sein. Ich fragte sie und sie meinte nur: "Hmm!" Mit zuckenden Schultern. "Ich will, und ich würde vorschlagen wir gehen da auf jeden Fall hin", waren plötzliche und eindeutig klingen Worte meines grosse Musikerkollegen.

In dem Moment war mir klar. Wir gehen am Samstag feiern. Es war irgendwie ausschlaggebend, dass Alex sich durchgesetzt hatte. So gefällt er mir. Ich ging mit gutem Gewissen nach Hause.

Ich hatte mich noch ein wenig mit Dandy im Disbut, weil ich nicht verstehen konnte, warum er nicht feiern will. Als ich zu Hause war, verfiel ich komischer weise in tiefste Depressionen. Es war schon 12 Uhr nachts. Ich war angetrunken, aber nicht so voll, dass ich alles vergessen kann, was mir die letzten Wochen im Kopf rum geht. Gestern abend war es einfach Schlimm.

Es gab allerdings 4 Elemente, die mir den abend noch angenehm gemacht haben. Bacardi, Osaft, Gitarre, Zigarette.
Es hat mir verdammt gut getan. Ich merkte wie mein Körper immer ruhiger wurde, bis hin zur fast absoluten Lähmung. Ich wäre ein Opfer für jeden Amelo gewesen.

Heute morgen wachte ich auf und es war alles Okay. Die Sonne scheint, es ist windig. Und ich hatte verdammt viel zeit bis heute abend. Tja, ich hatte alles wieder vergessen. Ich war irgendwie im reinen.

"Du wolltest doch das Mädchen in Giessen sehen. Weist du nicht mehr!" Irgendwie musste ich wohl Charlie mit in die morgendlicher nüchterne Atmosphäre genommen haben. Aber mir viel auf, dass ich eben verdammt viel Zeit hatte. Danke Charlie, dachte ich mir. Ich könnte mich duschen, und dann nach Giessen fahren. Dann könnte ich da zwei Stunden verweilen und wieder heim kommen. Meinen Bruder könnte ich in der Zeit eikaufen schicken.

Also Handy in die Hand. Und SMS an die Frau aus Giessen: "Hi, ich könnte es deichseln doch nach Giessen zu kommen. Heute sogar, allerdings nur für 2 Stunden."

Ich bekam eine SMS von mir, die den Tag jetzt irgendwie besser gemacht hat. "O, wir sind am Wochenende garnicht in Giesse auf der Musikmesse. Paddy Kelly hat abesagt, und dann haben wir beschlossen nicht zu fahren. (und jeder der den Insider kennt wird lachen wies weiter ging) "Hast du denn die Email nicht gelesen?"

Die haben einfach mal beschlosse nicht zu fahren. Anstatt mir ne SMS zu schreiben, schreibt die mir ne Email, wo sie mich fragt ob ich denn nicht na Köln kommen möchte. HAAAAAAAHAAAAAAAAAA

Ich war so froh dass ich gestern meine Leuten nicht abgesagt habe. Gleichzeitig fühle ich mich schmutzig, weil ich eben wirklich mit dem Gedanken gespielt habe, die ganze Sache platzen zu lassen, nur weil ich die Frau aus Giessen sehen wollte.

Wie ticke ich eigentlich? Wie billig bin ich zu haben. Oder seh ich das einfach nur lockerer als andere Menschen. Warum bin ich eigentlich immer zu solchen Sachen bereit?
Warum kickt mir die Moral am Ende immer so in den Arsch?

Es es so, dass Leute einfach nur rausfinden wollen, wie weit ich gehe? Oder sind es einfach nur die Waffen der Frauen.

Ich meine, ich habe Gott sei Dank Gesicht bewahrt. Keiner weis, wie sehr ich hier mit mir gekämpft habe. Die Frau aus Giessen weis Gott sei DAnk am wenigsten davon. Und alle andern die gestern am Tisch saßen haben auch nichts mitbekommen.

Geht es hier eigentlich wirklich um die Frau in Giessen? Oder ist das einfach nur mal wieder so ein Test. Ich werd sie nicht vermissen, davon geh ich wohl mal aus. Es ist aber schon traurig, wie wenig es braucht, dass ich überlege meine Freunde in den Sand zu setzten. Gut, ich hab es nicht gemacht. Weil der letzte Funken Mensch in mir immer noch in richtung Freundschaft tickt. Es wäre eine verdiente Strafe gewesen, wenn ich gestern abgesagt hätte, und heute alleine dagestanden hätte.

naja, tief im inneren hätte ich ja sogar damit gerechnet.

Danke Liebes Leben, für eine kleine, wenn auch nur kleine Lektion, die mich keinen Schritt weiter bring.

Doch ich habe gelernt aus solchen Situationen. Ich sag nur Lidija. Das is schon ewig her, aber das war genau dieselbe Situation. Da hatte ich fast meine eigene Geburtstagsparty sausen lassen. Gut dass sie mir zum Geburtstag einen text schickte, der folgender maßen lautete "Tu mir einen Gefallen, bitte verlieb dich nicht in mich!" Gesagt getan. Diese Frau war allerdings lange Zeit eine Narbe auf meiner Seele.

Naja, die Narbe ist ja immer noch da. Aber sie erinnert mich manchmal daran, wie sehr man sich für nichts und wieder nichts zum Kaspar macht. Und wie sehr man sich manchmal eben einfach nur selber treu sein muss.


Amen

3.2.07 14:36, kommentieren

Ernüchterung

Alex hat eben abgesagt für heute abend. Simone geht es nicht gut. Sie hat heimweh.

Wie sehr will mir das Leben eigentlich klarmachen, dass ich ein Vollidiot bin?

Mal schauen wie es weiter geht.

1 Kommentar 3.2.07 19:14, kommentieren

Und so geht es weiter

Mein Bruder hat eben Abgesagt.

Damit wären es jetzt noch Claudia, Michele und Ava.

Michele is ein weiterer Wackelkandidat

Claudia kommt auf jeden Fall und Ava sagt mit Sicherheit nicht ab.

Alles schon ganz schön schwer zu verstehen.
'
Mein Leben ist ein Debakel

3.2.07 19:37, kommentieren

Tage der Qualen

Es war furchtbar, einfach nur unangenehm. Ich hab mich garnicht mehr wohl gefühlt in meiner Haut. Mir ist wieder mal klar geworden, was einem alles gleichzeitig weh tun kann.
Und diesmal war es nichtmal meine Seele oder mein Herz, wie üblich.
Ich hatte mir ne dicke Erkältung eingefangen und lag seit Dienstagabend flach.
ALLES, ALLES tat weg. Nasenneben- und Stirnhölen, Augen, Hals Kopf- und Gliederschmerzen. Ich bin nicht zur Arbeit gegangen. Früher hätte ich das getan. Da hat mich sowas nicht umgehaun. Heute sehe ich keinen Sinn mehr darin, mich mit solch einem Leiden durch den Tag zu quälen. Man ist eh zu nichts fähig. Und um sich abzulenken, zu Hause in der Isolation kann man eigentlich nur schlafen.
Das hat den ersten Tag funktioniert. Dannach habe ich nachts nur noch wenige Stunden geschlafen. Nase zu, Halsschmerzen und dazu diese verdammte schwitzerei.
Das ist jetzt schon das zweite mal, dass ich in diesem Jahr krank geworden bin. Im Januar lag ich schonmal. Das liegt alles daran, dass es irgendwelche Idioten gibt, die krank zur Arbeit kommen. Oder mich hier zu Hause besuchen kommen.
Am Dienstag kam noch ganz plötzlich ne Freundin spät hier vorbei. Auch die kam aus dem Niessen nichtmehr heraus. Es ist doch zum Kotzen.Bleibt zu Hause wenn ihr krank seid. Ich tus doch auch.

Und ich habe leider nicht diese positive Einstellung zur Gesundheit. "Ich mach mir jetzt ne heisse Zitrone. Das ist Gesund. Hi hi!" Ich kann sowas nicht. Ich kann auch nicht verstehen, wie Leute obst essen und es damit begründen, dass es gesund sei. Ich ess das, wenn ich hunger darauf habe. Ich meine keiner kann mir sagen, dass er sich besser oder gesünder fühlt, wenn er eine Banane oder einen Apfel ist, oder die vorgeschriebenen 3 Liter Wasser am Tag trinkt. Eher kann man wohl davon ausgehen, dass es ungesund ist, wenn man dreinmal am Tag zu McDonalds geht. Ich fühl mich ja schon nach einem mal sehr komisch, kann dafür aber am nächsten Morgen gut scheissen.
Jedenfalls gehe ich fest davon aus, man wird nicht gesund, wenn sich obst zu Präorität macht. Man wird auch nicht krank wenn man es ausser acht lässt. Es ist einfach nur scheisse.
Hingegen aller vegetarischen uns Obsthuldigender Gesundheitsaposteln habe ich mir gestern erstmal nen Steifen Grock gemacht. Der hat mich die ganze Nacht schwitzen lassen, uns jetzt geht es mir gut.

Was muss ich lesen. Anna Nicole Smith ist tot. Oh man. Musste wieder mal ein Mensch sterben, nur weil es mir wieder besser geht. Es ist furchtbar. Die Welt ist um 2 riesige Titten ärmer geworden.

Alex hat mir eben ne SMS geschrieben. Entweder er will was von mir, oder er teilt mit ne Hiobsbotschaft mit. Er ruft nie einfach so an. Nie. Gerade eben hat mich gefragt, wann unser Auftritt nächste Woche ist. Er will sich einen Weisheitszahn ziehen lassen. Ich hoffe der Junge lässt mich nicht hängen. Sonst steh ich da. Ich brauch das Geld und kann den Auftritt einfach nicht platzen lassen. Ansonsten mach ich das mit meinem Bruder und meinem Cousin. Wir Zeit das wir mal Live auftreten. Das wird eine Blamage, denn meinen Bruder interessiert nicht das Publikum. Der interessiert sich nur für "SICH". Und wehe er weiss, dass ich ihn brauche. Da muss ich mir nochwas überlegen.

Heute hat meine Mutter Geburtstag. SIe hat mich vorhin angerufen und gefragt ob ich was essen komme. Ich hab natürlich zugesagt und vergessen ihr zu gratulieren. Abgesehen davon hab ich noch kein Geschenk. Gefeiert wird ja eh erst morgen. Dafür aber um so fester und ich hoffe das ich bis dahin auch wieder Alkohol vertrage.

So mal sehen was der Tag bringt. Meine Krankheit ist Ad Akta

und tschüs verficktes Leben.

1 Kommentar 9.2.07 12:24, kommentieren

Bandkasse? "Mein Arsch"

Das hab ich mir eben gedacht als ich mit Alex telefoniert habe.
Ich hab eben noch den Auftritt für Sonntag gemanaget. Mir schwirrte noch im Kopf rum, dass wir da um spätestens 12 Uhr da sein und aufbauen sollte. Deshalb hab ich da lieber nochmal angerufen.
Naja und SO sieht es nun aus. Wir sollten wirklich nicht um 12 Aufbauen. Wir sollten um 12 Anfangen zu spielen. Na das kann was werden. Ich schlaf doch so gern. Andererseits gibts ja für den Auftritt Geld und das ist gerade die einzige Motivation in meinem Leben, die mich früher aus dem Bette treibt.

Kleines Problem: Alex will das Geld in die Bandkasse werfen.
Bandkasse? Mein Arsch. Wir haben mal abgemacht, dass wir das durch die CDs erwirtschaftete Geld in die Kasse schmeisse. Aber irgendwas will ich ja auch von dem Auftritt haben. Ausserdem will er eh nur diesen scheiss Drumkomputer kaufe. Den kann ich ihn einfach nicht ausreden. Egal, es ist mir nämlich scheissegal was mit dem Geld aus der Kasse passiert. Wenn ich was brauche, dann kaufe ich es mir eben selber. Und wenn wir uns was gemeinsam anschaffen wollen, dann muss halt auch mal jeder selber in die Tasche greifen. Ist das so schwer zu verstehen. Denn so wirtschaftet man sich zu Grunde. Es war eh nie in meinem Sinne Istrumente oder Anlage komplett aus der Kasse zu zahlen. So bleibt einfach nichts. Und der schmeisst einfach so das Geld zum Fenster raus. Aber ich sag auch nie was dazu. Es war auch nie in meinem Sinne 100 Euro für Boxenständer auszugeben, aber wenn er meint. Ich hab immer nur "Ja" und "Amen" gesagt. Er ist eh der Majestro der Finanzen, was die Bandkasse angeht.

Aber an erster stelle, seh ich doch uns als Musiker, wenn es um eine Gage geht. Man kann nicht einfach das ganze Geld in einen Pott schmeissen, und dann damit um sich werfen, als wäre es einem aus dem Arsch gefallen.

Herrlich, Ich reg mich schon wieder über Belanglosigkeiten auf. Ich werde gesund. Jetzt muss ich nur noch schnell einkaufen gehen. Meine Tante kommt vorbei und färbt mir die Haare. Also brauch iche Rote und Schwarze Farbe und jede Menge Bier.

Wer auf die Eintragunszeit dieses Eintrags sieht, wird erkennen, dass gerade die Simpsons laufen und ich nichts mitbekomme. Scheisse.

Bis denne

R'n'R

9.2.07 18:33, kommentieren