Über

Hallo liebes Leben, oder wie ich dich oft nenne „werter Haufen Scheisse“.
Ich weis gar nicht warum ich das hier überhaupt angefangen habe. Ich habe noch nie Tagebücher oder etwas dergleichen geführt. Es war einfach nicht nötig mein Leben in irgendeiner Weise festzuhalten. Ich wollte immer nur vergessen.

Das auf dem Bild bin ich. Das ist eigentlich meine Haltung zum Leben. Da sitzen, oder einfach da sein. Ich warte auf den Bus in Richtung „Glück“. Und das nicht erst seit gestern. Ich will gar nicht einsteigen. Ich hoffe einzig und allein, dass er mich über den Haufen fährt und mich aus diesem Garten voller Dummblumen und Idioten reißt, den ich „Mein Leben nenne“.

Warum Nenne ich diese Seite wohl Rock4Justice?

- Justizia ist mein Brötchengeber und nährt mich schon seit Jahren an ihrer mütterlichen
Brust. Und das ohne wirklich was dafür zu wollen.

- Ich bin ganz und gar kein Gerechtigkeitsprediger. NEIN. Es gibt keine allgemeine
Gerechtigkeit. Es gibt für mich nur meine Gerechtigkeit. Und ich verlange nicht viel…

… Nur eine kleine schwarze Kammer, zu der nur ich Zugang habe. Und da schließ ich mich dann drinnen ein, wenn mir wieder mal alle auf den Sack gehen. Und dann soll sie auch für andere Unsichtbar sein. Daß mich auch niemand findet, sollte einer nach mir suchen.

Einfach nur allein sein und meine Ruhe haben. Das sollte wohl meine Bestimmung fürs Leben sein. Das fing schon ganz früh an. Ich kam auf die Welt und das einzige was mir das Leben noch auf den Weg mitgab waren 2 Eier in der Hose. Von nun an war ich auf mich allein gestellt.

…kleiner Zeitsprung… so etwa 18 Jahre…

Irgendwann hab ich mir mal eine Gitarre gekauft. Seit dem weis ich, dass meine große Liebe die Musik und mein Glaube der Rock’n’Roll ist. Also ist es mir nicht mehr möglich geworden ohne beides auszukommen. Ich folge seit dem meinen auf Erden sterblichen Jüngern, den Beatles, den Ramones, den Doors und noch einige andere die ich hier teilweise nicht erwähnen möchte. Und wie es das Schicksal so will, kaufte ich mir dieses Jahr Karten für ein Rolling Stones Konzert. Und was passiert? Keith Richards fällt im Urlaub eine Kokosnuss auf den Kopf. Die Tour wird verschoben und ich kann das Konzert jetzt nicht war nehmen. Die Ärzte sagen man erholt sich von so was meistens nach einer Woche. Aber ich finde es tut immer noch sehr weh…

Liebes Tagebuch, liebes Leben: sollte ich mal für meine Untaten bestraft werden, dann steckt mich in diese schwarze Kammer, die noch dunkler ist als der Hintern eines Schwarzen Stieres in einer mondlosen Prärienacht, und gebt mir meine Gitarre.

Mehr hab ich nie gebraucht. Meine Gitarre, und dann werde ich rocken. Für meine eigene Gerechtigkeit.

Amen
R’n’R

Alter: 36
 

Ich mag diese...

Musiker: The Beatles, Doors, Ramones, Green Day, Don McLean, Onkelz, Ärzte, Wizo, Hosen, Eddie Cochran, Elvis, Helege Schneider, Bob Dylan, Stones, Beach Boys, Sportfreunde Stiller, Johnny Cash, The Clash
Lieder: Mad World, Vincent, Happieness is a warm gun, Hound Dog, Death of a Clown, Angels, Paint it black, Das ist mein Leben, The End, Alabama Song,
Sendungen: Al Bundy, Simpsons, Stromberg
Filme: Maskiert und Anonym, The Big Lebowski, Sämtliche Spencer/Hill Filme, Pulb Fiction
Schauspieler: Bruce Willis, Sylvester Stallone, Robert de Niro, der Typ der "verrückt nach Mary" gespielt hat
Sportarten: Fußball, Formel 1, Boxen, Tennis
Sportler: Muhammad Ali, Effenberg, Kahn, Michael Schuhmacher, Zidane, Ronaldino, Roger Federer,
Hobbies: Blogs Schreiben, Musik machen, Texte Schreiben
Orte: Sehr oft einfach nur alleine, ansonsten auch mal gern ins Stadion, oder planlos in Deutschland rumirren



Mehr über mich...



Werbung